>

Blog

Bettina Streit,

UI Prinzipien für eine Smart Home Anwendung

Das größte UX-Optimierungspotential bei Smart Home Anwendungen – ausgehend vom aktuellen Stand der Technik – sehen wir in der einfachen Konfiguration von Schaltern und Automatisierungsregeln.
Als Benutzerschnittstelle dafür eignet sich am ehesten das Tablet – von allen in einem Haushalt vorhandenen Endgeräten: Es bietet ausreichend Fläche, ist mit Touch am direktesten bedienbar und am einfachsten verfügbar (im Gegensatz zu PC und TV). Gleiches gilt auch für eine stationäres oder mobiles Inhome-Display.

Renate Schinköthe,

Product, People, Platform – UX London 2015

Die UX London ist eine Konferenz, die sich speziell auf User Experience spezialisiert hat. Über 3 Tage hinweg (20. – 22. Mai) wurden im Trinity Laban in London spannende Vorträge und interaktive Workshops hierzu geboten. Für mich war es die erste Teilnahme und ich habe meinen Fokus auf die beiden Tage zum Thema „People“ und „Platform“ gesetzt. Im folgenden gebe ich euch einen Einblick in 4 Beiträge, die mir besonders gut gefallen haben:

Ralf Kienzler,

Wie Periscope den Journalismus verändern kann

Die Foto-App Snapchat erfreut sich derzeit vor allem bei jungem Publikum großer Beliebtheit. Das Besondere an Snapchat ist, dass sich Bilder, die man damit an Freunde sendet, nach Betrachtung unmittelbar löschen. So entstehen kurze Momentaufnahmen, die nur in der Erinnerung der Personen bleiben, denen sie geschickt wurden.
Dieses Prinzip adaptiert Periscope auf Videobroadcasts für ein breites Publikum. Ergänzt werden die Liveübertragungen durch einen auf Twitter basierenden Chat und zusätzlich durch das Auftauchen von Herzchen, die der Nutzer durch wildes Tippen auf den unteren Bildschirmrand zaubert.

Ralf Kienzler,

Material Design – Was steckt hinter dem Designtrend 2015

Zusammen mit einer neuen Android Version namens Lollipop hat Google auf seiner Entwicklerkonferenz I/O letzten Sommer eine neue Designsprache namens Material Design präsentiert, die plattformübergreifend auf allen Geräten eingesetzt wird. Seither wird dieser Leitfaden als einer der großen Trends für dieses Jahr ausgerufen, aber wodurch genau unterscheidet er sich eigentlich von anderen Styleguides?

Josef Jaud,

Human Machine Interfaces für Waschmaschine, Klimaschrank & Co.

Die Steuerung von Industrie- und Haushaltsgeräten befindet sich gerade im Wandel. Getrieben von den Erwartungen der Nutzer, die sich an iPhone & Co und die damit einhergehende intuitive Bedienung gewöhnt haben, sind auch Hersteller von Industrie- und Haushaltsgeräten unter dem Zugzwang Touch-Displays in ihre Geräte zu verbauen. Das heißt, viele Firmen, die bisher mit der Gestaltung und Entwicklung von Berühroberflächen nichts zu tun hatten, sind plötzlich gefordert ein attraktives und leicht zu bedienendes GUI zu entwickeln.

Ralf Kienzler,

Adobe Photoshop als UI Design Tool, Probleme und Alternativen

„Es wird nicht grundlos sein, dass wohl die meisten mit Photoshop arbeiten”, lass ich bei meiner Recherche auf der Suche nach Alternativen für den alten Designhaudegen Photoshop. Eine Meinung, die sich beim Ausprobieren neuer Design Tools als ein maßgebliches Argument für Photoshop herausgestellt hat. Auch wenn weniger Gründe für Photoshop als Allround-Werkzeug gute Argumente liefern, als vielmehr deshalb, da Adobes Marktposition es Konkurrenten extrem schwierig macht, sich gegen den Platzhirschen zu positionieren.

Ralf Kienzler,

Plädoyer für reduzierte Interaktionsmöglichkeiten auf TV-Screens

Desktopnutzer sind es gewohnt den Datei-Explorer auf PC-Systemen und analog den Finder auf Apple Rechnern als zentralen Dateiverwalter zu verwenden. Mit ihnen ist es unmittelbar möglich sämtliche zur Verfügung stehenden Dateien zu selektieren und ohne Ansichtwechsel vorhandene Funktionen und Features zu nutzen. Das ist praktisch, denn es erlaubt eine übersichtliche Darstellung des kompletten Angebotes und allen dazu passenden Optionen. Und das in nur einem Fenster, ohne den Kontext zu verlieren.
Was läge jetzt näher, als dieses Prinzip exakt so auf TV-Geräte zu übertragen?