Miriam Springer

Enterprise UX – was dem Nutzer hilft, nutzt dem Unternehmen

Miriam Springer,

Wer firmenspezifische Apps nutzen muss, um Aufgaben zu erledigen, hat sicher schon mal erlebt, wie sich eine schlechte UX anfühlt. Die Folgen: Unzufriedenheit und geringere Produktivität. Das bescheinigen 75% der Mitarbeiter, die Probleme bei der Handhabung von Enterprise-Anwendungen haben (Future work modernizing enterprise applications). Während Prozesse in Unternehmen seit Jahren digitalisiert und auf den Nutzer zugeschnitten werden, stehen die Benutzeroberflächen von Unternehmens-Anwendungen einer effizienten Arbeit noch allzu oft entgegen.