Bettina Streit
Veröffentlicht am in Apps, Design, Kommunikation, Konzeption, Mobile, Tablet, Usability, User Experience

Auftrag aus Dubai: Wir konzipieren und gestalten eine Video-on-Demand-App für Kinder

Gemeinsam mit unserem Technologiepartner Axinom entwickelten wir eine Video-on-Demand-App für die Zielgruppe der 3-12-Jährigen. Auftraggeber war e-vision, eine Tochter des großen Telekommunikationsanbieters Etisalat aus Dubai.

Definitiv kulturelles Neuland für uns! Doch wie wir schnell feststellten, verfolgen digitale VoD-Anbieter auf der ganzen Welt das selbe Ziel: Sie wollen ihre Kunden mit dem bestmöglichen Angebot überzeugen. Und dazu gehört eine gute User Experience, die sowohl konzeptionell, gestalterisch wie auch technisch überzeugt.

Die Zielvorgabe: Spielerische Nutzung auf Tablets und Smartphones

Überall auf der Welt möchten Kinder nichts lieber als spielen. Und das tun sie heute verstärkt auch auf digitalen Endgeräten. Ziel der e-Junior Video-on-Demand-App ist es, dass Kindern Inhalte auf spielerische und sichere Weise erleben können. Bereitgestellt wird die App in den verschiedenen Regionen der Vereinigten Arabischen Emirate.

Die Aufgabe: Kindgerechte User Experience

Zu unseren Aufgaben gehörten die Beratung hinsichtlich der User Experience, die Konzeption und das Design sowie die UI-Spezifikation und die Ausarbeitung der Screens für mobile Endgeräte auf iOS- und Android. Hierbei war es natürlich wichtig, die Kids nicht zu überfordern. Daher haben wir uns für eine kinderleichte Navigation entschieden, die visuell funktioniert und das spielerische Erforschen der App ermöglicht.

Das Navigationskonzept - Entdeckung der Inhalte durch nach oben scrollen.

Das Navigationskonzept – Entdeckung der Inhalte durch nach oben scrollen.

Das Design: Einfaches Entdecken der Inhalte

Nachdem wir verschiedene UI-Designs entwickelt hatten, fiel die Wahl auf ein Weltraum-Szenario. Dieses Design ist sowohl für die jüngere und ältere Kinder als auch für Mädchen und Jungen gleichermaßen interessant. Durch die Verbindung aus niedlichen Charakteren, einer Rakete und dem Weltall wird eine eigenständige Welt geschaffen in der die Inhalte wie fremde Planeten entdeckt werden können.

Ein besonderes Augenmerk legten wir auf die Entwicklung von eigenständigen Charakteren, zu denen die Kinder eine Beziehung aufbauen können. Dabei einstanden sechs verschiedene kleine Monster. Diese fesseln und unterhalten die Kinder durch Micro-Interaktionen, wie beispielsweise Winken oder Zwinkern. So macht die App auch dann Spaß, wenn die Kinder gerade kein Video anschauen.

Die exklusive e-Junior Family für e-vision.

Das Onboarding: Kommunikation über Landing-Page

Neben der App-Entwicklung haben wir uns auch mit der Sales-Stategie für die App beschäftigt. Basierend auf den Prinzipien für ein gutes Onboarding, konzipierten und gestalteten wir eine Landingpage. Diese informiert über den neuen VoD-Service für Kinder, ermöglicht die Registrierung und macht natürlich Lust, die App auszuprobieren.

Wir finden, das Ergebnis kann sich sehen lassen und freuen uns, dass wir dieses ambitionierte Projekt trotz einem sehr sportlichen Zeitrahmen realisieren konnten. Die neue VoD-App e-Junior ist ab sofort im iOS-Appstore und als Android-Version auf Google Play verfügbar.

Dieser Artikel wurde in Apps, Design, Kommunikation, Konzeption, Mobile, Tablet, Usability, User Experience veröffentlicht.
Permalink speichern
Mehr Artikel von Bettina Streit

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *