coeno
Veröffentlicht am in Design, Konzeption, TV, User Experience

VOD Everywhere – der Name ist Programm

Von coeno
Die Europäische Satellitengesellschaft SES S.A. stellt ihre neue Video on Demand-Plattform „VOD Everywhere“ auf der IBC 2017 in Amsterdam vor.

On-demand Videodienste wie Netflix und OTT-Angebote von Kabelnetzbetreibern bauen stetig ihre Plattformen aus und ziehen immer mehr Zuschauer an. So ist es kein Wunder, dass sich auch immer mehr Verbraucher solche Angebote wünschen, die in Gegenden leben, wo es bisher keine Breitband-Internet-Verbindung gibt.

VOD Everywhere ist die Antwort auf diese wachsende Marktnachfrage. Denn die Videoplattform liefert Videocontent via Satellit in bester Direct-to-home (DTH) Qualität – ohne dass eine Internetverbindung erforderlich ist.

Für diese neue Plattform hat das Team der coeno das User Interface konzipiert und designt. Unser UI-Konzept berücksichtigt dabei die Besonderheiten dieser Lösung ohne Internetverbindung. Das Design der Benutzeroberfläche präsentiert sich modern und maßgeschneidert, indem es das Filmangebot mit attraktiven Aufmachern großzügig in den Mittelpunkt rückt. Zudem haben wir sehr viel Wert auf eine optimale User Experience gelegt, indem wir etablierte Navigationsparadigmen auf unsere Lösung perfekt zuschnitten haben.

 

 

„Aufgrund unserer Jahrzehnte langen Erfahrung waren uns die Anforderungen und Besonderheiten an ein über Satellit ausgespieltes UI nicht neu. So haben wir sehr schnell ein optimale Lösung gemeinsam mit SES und TARA Systems erarbeitet, die meinem Designanspruch an eine gute on-Demand-Videoplattform voll entspricht“, so Ralf Kienzler, der verantwortliche UI Designer für VOD Everywhere.

 

Ansehen lohnt sich: während der IBC vom 15. bis 19. September 2017, Halle 1, Stand B51.

Dieser Artikel wurde in Design, Konzeption, TV, User Experience veröffentlicht.
Permalink speichern
Mehr Artikel von coeno

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *